Schülersprachreisen England - Afrikablog

Dort wo eine Sprache gesprochen wird, lernt man sie auch am besten. Egal wie lange man dort ist in dieser Zeit lernt man die Sprache 24 Stunden am Tag, und 7 Tage die Woche. Schülersprachreisen sind eine besonders wirksame Möglichkeit die sprachliche Kompetenz zu erweitern und kennen zu lernen. Außerdem erwirbt man wertvolle Referenzen die später während der Ausbildung und im Beruf nützlich sind. Ganz nebenbei hat man bei einer Schülersprachreise für Englisch meist auch noch viel Spaß.

Normalerweise ist man in Gastfamilien untergebracht. Gasteltern sind meist erfahren mit Umgang mit Sprachschülern. Gastfamilien sind die beste Möglichkeit sich in die Kultur und die Gewohnheiten des Landes zu erlernen und zu verstehen. Doch die Gastfamilien erwarten auch gegenseitiges entgegenkommen. Manche Schulen bieten auch sogenannte Schulresidenzen an. Was ein seperates Gebäude aber auch ein Teil der Schule sein kann. In der Regel sind das Einzel oder Doppelbettzimmer mit eigenem Bad.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen